ZEISS Conquest HD 8X42 Fernglas : sehr gute Optik, Einblickverhalten gewöhnungsbedürftig, Haptik mit Qualitätsschwankungen

In einem vergleich von 8×42-ferngläsern für ca. 1000,- € schnitt dieses fernglas in optischer hinsicht gut und sehr gut ab. Einschränkungen gab es vor allem beim einblick und den okularmuscheln. Der gesamte vergleichsbericht (+diskussionen) ist im netz unter >8×42-ferngläser im praxistest (jülich bonn)< zu finden.

Ich habe dieses glas meinem lebensgefährten zum geburtstag geschenkt. Er schwärmt auch nach einem halben jahr immer noch von der optischen leistung. Besonders bei wenig licht oder schlechtem wetter. Mein eigener eindruck ist, dass es unglaublich klar und hell wirkt. Gekauft habe ich es nicht bei amazon, sondern in einem frankonia jagdbedarf. Ich habe mir zum vergleich auch noch teurere gläser zeigen lassen, konnte aber praktisch keinen unterschied sehen. Der dortige berater sagte mir selbst, dass man nur in absoluten grenzsituationen einen geringen unterschied zu einem glas für den doppelten preis sehen kann.

Ich konnte dieses glas mit einem absoluten flaggschiff vergleichen, dem swarovski swarovski el 8,5×42, welches über 2. Für mich waren die optischen unterschiede so gering (vielleicht 2-3% schärfe bei sehr schlechten lichtverhältnissen), dass ich völlig überrascht war. Was zeiss hier für unter 900€ anbietet (inkl. Nanobeschichtung der linsen) ist für mich absolut unschlagbar. Wer bei halbmond auf dem ansitz noch 2 % mehr vom schwarzwild sehen will, der greife zum swarovski. Alle anderen sind mit dem conquest hd besser bedient. Das verhältnis zum preis ist für unglaublich gutich bin übrigens brillenträger, habe es aber ohne brille getestet. Die kritik an den augenmuscheln kann ich absolut nicht teilen. Für mich ist es auch hier perfekt.

Habe das glas ausgiebig gatestet am tag und in der dämmerung. Ein punkt abzug wegen den augenmuscheln. Im vergleich mit dem 1000 euro teureren victory ht kein wesentlicher unterschied.

  • Tolles Fernglas mit schlechtem Einblick für Nicht-Brillenträger
  • Unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis
  • sehr gute Optik, Einblickverhalten gewöhnungsbedürftig, Haptik mit Qualitätsschwankungen

Zeiss Conquest HD 8X42 Fernglas

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • 8 x 42 eroberung HD
  • Nahbereichseinstellung: 2 M
  • Objektivtyp: Achromat (2 Linsen)
  • Austrittspupille Durchmesser: 5,25 mm
  • Sehfeld auf 1000m: 128 M

Um es vorweg zu sagen: das zeiss conquest hd 8×42 ist ein tolles fernglas, das ich jedoch wieder zurückgegeben habe, weil ich mit dem einblick nicht zurecht kam. Zur erläuterung: ich bin nicht-brillenträger mit relativ tief in der augenhöhle sitzenden augen. Der einblick in das fernglas gestaltete sich für mich sehr schwierig. Entstehende huschende schwarze schatten haben mich derart genervt, dass ich das fernglas schweren herzens wieder zurückgeschickt habe, obschon ich es ansonsten von der optischen leistung her sehr gerne behalten hätte. In verschiedenen foren habe ich ähnliche einträge von nicht-brillenträgern gelesen, so dass ich den eindruck gewonnen habe, mit dieser einschätzung nicht allein zu stehen. Von brillenträgern habe ich derartige kommentare nicht gelesen. Zum fernglas ansonsten:handhabung: die fokussierung war leichtgängig und geschmeidig. Die optimale einstellung war sehr leicht zu finden, ein mechanischer genuss. Die einstellung der okularmuscheln war hingegen schwergängig, gar so schwergängig, dass sich die okularmuscheln samt ihres einschraubgewindes herausdrehten, wenn man die augenmuscheln herausdrehen wollte. Man musste das schraubgewinde festhalten, wenn man die 3 stellungen zum herausdrehen wählen wollte.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Zeiss Conquest HD 8X42 Fernglas
Rating
4,0 of 5 stars, based on 5 reviews