Omegon Monokular 10×25, Robuste Ausführung

Absolut gutes preis leistungsverhätnis. Leichte handhabung , allerdings schwache dämmerungsleistung, aber alles in allen sehr gut.

So kann ich alles in der ferne klasse beobachten. Besonders gut da ich kurzsichtig bin. Würde es jederzeit wieder kaufen für den preis.

Das omegon monokular hat ein tolles sichtfeld, ein am tage sehr klares, helles bild und eine gut einstellbare optik. Das monokular ist leicht, wird mit tasche geliefert und stört auch am hals getragen nicht. Die gummierung ist angenehm und es liegt gut in der hand. Ich habe es auf dem darß ausprobiert und konnte auch weit entfernte vogel gut und schnell ausmachen und erkennen. Bei etwas längerem halten wird es zittrig, aber es ist ja ein monokular, kein spektiv.

Klar, es geht immer noch einen tick besser, was bildqualität und lichdurchgang angeht, aber für den preis ist dieses mono wirklich brauchbar und sehr transportabel. Wer keine übertriebenen ansprüche hat, wird hier sehr gut bedient.

Für naturbeobachtungen oder auf konzerten bestens geeignet, klein und robust, man kann es immer dabei haben. Für die größe ein glockenklares bild.

Habe das monokular bei alpenwanderungen mitgenommen und es hat seinen zweck wunderbar erfüllt. Es ist leicht und die optik ist ausgezeichnet; auf jeden fall besser als bei einem binokular um den selben preis.

Kommentare von Käufern

“Tut was es soll vergrössern.Einwandfrei
, Gute Optik, preiswertes Fernglas, klein und handlich
, Gutes Produkt zum kleinen Preis

Preis leistung ungeschlagen, sicher nicht so gut wie ein leica aber völlig ausreichend um an der küste mal kurz zu schauen, was das denn für dampfer ist. Für längere beobachtungen eher ungeeignet. Mit brille auch eher schlecht.

Klein, handlich und total praktisch. Nehme das immer auf fahrrad touren mit. Für den schießstand,oder wanderungen bestimmt auch zu gebrauchen. Blöde und zu grosse tasche und k. Omegon Monokular 10×25 Einkaufsführer

Als kompakte alternative zu einem taschenfernglas kaufte ich zuerst das silva uni fernglas 7×18, für das ich aufgrund der schwachen abbildungsleistung lediglich drei sterne vergeben konnte (->meine rezension). Allerdings ist es auch erheblich kompakter und leichter. Das omegon macht allein durch seine erscheinung einen wertigen eindruck. Die optik ist erheblich besser als beim silva. Das omegon ist gut verarbeitet und durch die starke gummierung gut geschützt. Natürlich ist es von daher – und aufgrund der größeren optik von 10×25 – ein ganzes stück größer und schwerer als das silva. Es bildet scharf ab, bis zu den rändern, das bild ist klar und kontrastreich. Die gummierung hätte allerdings kompakter ausfallen können, es ist noch “luft” zwischen dem gehäuse. Die mitgelieferte gürteltasche ist zwei nummern zu groß und hat seitlich nur zwei gummilaschen, welche dem glas keinen sicheren halt bieten. Hier muss man sich nach einer passenderen alternative umsehen.

Für mein hobby, geocaching, benötige ich manchmal ein monokular oder fernglas. Bisher habe ich ein monokular benutzt, das mal als kostenlose zugabe bei einer kleiderbestellung dabei war. Ich ahnte schon, dass es monokulare besserer qualität gibt. De die beschreibungen und rezensionen fast aller verfügbaren monokulare angeschaut habe, fiel meine wahl auf dieses prachtstück. Es hat alles, was mein geocacherherz braucht, wasser- und nebelfest, klein, gut geschützt durch die robuste gummierung, lichtstark, nicht übertrieben teuer und von guter qualität im allgemeinen. Wie nicht anders zu erwarten, war der versand sehr schnell, auch wenn nicht durch amazon versendet. Dieses monokular ist der hammer, ich habe das monokular in unterschiedlichen lichtverhältnissen getestet und bin total begeistert. Die tatsache, dass die schärfeeinstellung etwas schwer geht, sehe ich als vorteil, denn so verstellt es sich nicht so leicht. Ich bin ja so froh, dass ich mich zu dem kauf entschlossen habe.

Das monokular von omegon liegt gut in der hand und macht einen werttigen eindruck. Von der bildqualität war ich angenehm überrascht – glasklar und in anbetracht der kleinen Öffnung vorn auch sehr hell. Nicht so toll ist, dass einem meistens ein schwarzer rand vor dem auge “herumturnt”, wenn man durchschaut. Egal, wie groß man den abstand des hinteren ringes einstellt – der schwarze rand, der einem auch mal das ganze bild verstellen kann, bleibt. Es gibt natürlich eine stellung, in der man freie sicht hat, aber die will immer aufs neue gefunden sein. Möchte man einfach mal schnell durchschauen, erwischt man diese position meistens nicht, und der der schwarze rand ist im weg. Nervigdieses problem hatte ich aber bei fast jedem fernglas, das ich kenne, auch bei sehr teuren. Es ist also kein mangel des omegon. Allerdings hatte ich auch schon ein eschenbach-glas, bei dem dieser effekt nicht aufgetreten ist.

Insgesamt hält das monokular, was es verspricht. Es erfordert zwar etwas Überwindung (und kraft), die augentülle umzustülpen, aber dann ist es auch für brillenträger (wie mich) gut nutzbar. Etwas unscharf ist jedoch die mitgelieferte bedienungsanleitung für normale binokulare. Die mitgelieferte tasche ist etwas sehr luftig, das halsbändchen jedoch ausreichend. Dafür, dass es kostenlose dreingaben sind, erfüllen sie ihren zweck.

Ist sehr empfehlenswert, die optik ist gut, gerät ist einfach in der handhabung und lässt sich leicht mitnehmen.

Benutze es um segelflugzeuge zu beobachten. Bei ständigen wechseln von näheren und ferneren objekten muss die recht schwer gängige scharfstelleinrichtung betätigt werden.

Ich finde es absolut gut zu gebrauchen das teil. Es wird von mir gelegentlich genutzt. Preis leistung ist absolut ok. Nur die tasche ist voll schrott. Für mich als leihe ist die abbildungsleistung absolut ausreichend.

Mit einer ruhigen hand und etwas geduld ein tolles monokular für geocatching oder Ähnliches. Sehr stabil und hochwertig verarbeitet. Lieferun wie immer schnell und problemlos.

Ich kenn mich ja mit solchen teilen nicht aus, aber da ich bogen schiesse und die ziele doch etwas weiter weg stehen hab ich mir ein kleines leichtes teil zugelegt. Für meine anforderung ausreichend. Naja für sehr weit entfernte objekte ist diese optik nicht ausgelegt.

In manchen situationen will man keine längeren beobachtungen vornehmen, sondern sich nur mal eben einen Überblick über dinge verschaffen, die sich weiter entfernt abspielen. Dabei kann das kleine monokular seine trümpfe ausspielen: sehr handlich, klein, relativ geringes gewicht. Am wichtigsten bei so einem optischen instrument ist dabei natürlich seine abbildungsleistung. Und genau davon war ich wirklich angenehm überrascht. Die zugegeben etwas schwergängige scharfeinstellung funktioniert von ca. 6 m (sehr nett für die beobachtung von singvögeln etc. Die lichstärke reicht für alle situationen unter tageslicht völlig aus, die schärfe ist bei allen entfernungen exakt einstellbar. In der bildmitte kann man durchaus von “knackschärfe” reden, am rand fällt sie leicht ab, was aber nicht wirklich stört, denn bei so einem flexibel einzusetzenden teil wird man ohnehin das zu beobachtende objekt immer in die mitte des blickfeldes plazieren. Die farbdarstellung ist sehr natürlich ohne farbstich.

Ich habe mir das produkt gekauft, weil ich auf wanderungen kein mehrere kilo schweres fernglas mitschleppen wollte, um das gelände zu erkunden bzw. Auch mal ein paar tiere zu beobachten. Das omegon monokular wird mit einer tasche, einer umhängeschlaufe, einer anleitung und einem microfasertuch ausgeliefert. Kurz gesagt, die tasche ist ausreichend als versandschutz, dem druckknopf der gürtelschlaufe würde ich das monokular nicht anvertrauen. Staubschutz bietet die tasche nicht aber etwas polsterung, wenn auch nicht umlaufend. Meinem exemplar lag eine anleitung für ein binocular bei. Also nicht wirklich hilfreich, aber auch nicht schlimm. Was soll man mit einem monokular schon falsch bedienen. Die umhängeschlaufe ich praktisch und gut, wie auch das microfasertuch. Das monokular selbst scheint gut verarbeitet und ist leicht zu bedienen.

Artikel ist gut verarbeitet und handlich, jedoch ist die handhabung ,scharfstellung bei beweglichen objekten, wie z. Vögeln oder die position verändernden tieren, schwierig. Daher gebrauchswert eingeschränkt.

+ das robuste und optische schöne design macht einen sehr guten eindruck. + liegt sehr gut in der hand. – die fokusierung geht, wie auch schon von anderen bemängelt, wirklich sehr streng. Preis (45,-) war für mich o. Mehr würde ich aber nicht bezahlen. Ob die bildqualität besser oder schlechter im vergleich zu anderen ist, kann ich nicht wirklich beurteilen. Den einzigen vergleich den ich habe ist mein altes 6,- € teil, das aber kaum schlechter ist. Ausführung ist natürlich nicht so gut wie bei dem omegon. Aber hier vergleiche ich nun Äpfel mit birnen.

Nutze es beim bogenschiessen. Für diesen zweck absolut ausreichend um die treffer auf 50 m oder 70 m zu beurteilen. Die optische qualität erreicht natürlich nicht die von zeiss oder steiner (leichter schleier), ist aber bei weitem besser, als ich erwartet habe. – € ein super kauf, klein, leicht, macht einen soliden eindruck und für den oben genannten zweck für mich allemal ausreichend.

Habe das monokular im angebot für knapp 20€ erstanden. Ich muss sagen – ich bin begeistert. Es fühlt sich wertig an und ist gut verarbeitet. Und in dieser preisklasse vollvergütete optiken und stickstofffüllung sind auch nicht selbstverständlich. Kommt nicht an die lichtstärke meines kowa-fernglases heran – aber das muss es für den preis auch nicht. Ich benutze es hauptsächlich, um den hund im auge zu behalten, wenn er weit ins feld tobt. Schön klein und handlich – praktisches teil.

Die helligkeit ist sehr gut, habe es mit anderen monokularen verglichen: man sieht alles scharf, sehr hell bei weit entfernten objekte, was bei anderen monokularen nicht so ist.

Die positionierung des okulars am auge empfinde ich etwas gewöhnungsbedürftig. Wenn ich den okularring ganz herausgedrehe, kann ich das monokular direkt an den oberen knochenwulst über dem auge anlegen, dann geht das ganz gut. Für mich ist es besser, das gerät mit beiden händen zu halten, ich kann es dann besser ruhig halten – vielleicht altersbedingt. Sind vielleicht dinge, die individuell stark verschieden sein könnten. Die abbildungsqualität finde ich bei diesem preis sehr gut, habe das allerdings bisher nur am tag ausprobiert. Bei der objektiv-Öffnung von 25 mm durchmesser kann man selbstverständlich keine nachtglas-ansprüche stellen. Ich denke, für wanderungen eignet sich dieses schöne und kompakte gerät bestens.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Omegon Monokular 10x25
Rating
4.1 of 5 stars, based on 38 reviews

Kommentare 1

  • Die optische qualität ist einwandfrei, das bild ist hell genug, und die verstellbare augenmuschel erfüllt ihren zweck. Habe noch ein vernünftiges fernglas mit 8*42, aber das wiegt auch mehr als das dreifache und bleibt halt dann oft zuhaus. Gut auch, um beim paddeln einen ausgang auf der zugewachsenen seenplatte zu finden.
    • Die optische qualität ist einwandfrei, das bild ist hell genug, und die verstellbare augenmuschel erfüllt ihren zweck. Habe noch ein vernünftiges fernglas mit 8*42, aber das wiegt auch mehr als das dreifache und bleibt halt dann oft zuhaus. Gut auch, um beim paddeln einen ausgang auf der zugewachsenen seenplatte zu finden.
  • Rezension bezieht sich auf : Omegon Monokular 10×25

    Hatte das ding beim angeln in der wathosentasche zwecks möglicher naturbeobachtung mitgenommen. Das monookular wurde freilich nicht “gebadet”, sondern wurde bei der gelegenheit lediglich feucht. Es stand also kein wasser in der hosentasche. Trotzdem war jede menge wasser (tropfenbildung, kein beschlag) im innenraum des monokular. Und das geht überhaupt nicht mehr raus. Selbst tagelanges sonnenbaden hilft nichts. Wenn das wasser mal drin ist, ist es dann wohl tatsächlich wasserdicht. Das ding ist somit unbrauchbar und damit sind knapp 30 € zum fenster hinaus geworfen. Habe mir jetzt einen markenartikel bestellt.
    • Hatte das ding beim angeln in der wathosentasche zwecks möglicher naturbeobachtung mitgenommen. Das monookular wurde freilich nicht “gebadet”, sondern wurde bei der gelegenheit lediglich feucht. Es stand also kein wasser in der hosentasche. Trotzdem war jede menge wasser (tropfenbildung, kein beschlag) im innenraum des monokular. Und das geht überhaupt nicht mehr raus. Selbst tagelanges sonnenbaden hilft nichts. Wenn das wasser mal drin ist, ist es dann wohl tatsächlich wasserdicht. Das ding ist somit unbrauchbar und damit sind knapp 30 € zum fenster hinaus geworfen. Habe mir jetzt einen markenartikel bestellt.
  • Rezension bezieht sich auf : Omegon Monokular 10×25

    Wollte für meinen sohn eine qualitativ hochwertigere version zu den sonst üblichen (auch nicht ganz billigen) kinderferngläsern. Ist sehr wertig verarbeitet und bietet eine wirklich gute optische qualität. Das mitglieferte halsband, sowie eine trage/gürteltasche runden das positive gesamtbild ab. Würde ich jederzeit wieder bestellen.
    • Wollte für meinen sohn eine qualitativ hochwertigere version zu den sonst üblichen (auch nicht ganz billigen) kinderferngläsern. Ist sehr wertig verarbeitet und bietet eine wirklich gute optische qualität. Das mitglieferte halsband, sowie eine trage/gürteltasche runden das positive gesamtbild ab. Würde ich jederzeit wieder bestellen.
      • Ob ich es falsch bedient hab oder nur zu blöd bin dafür. . Sei dahingestellt aber ich hab nicht durchschaunen können.
  • Rezension bezieht sich auf : Omegon Monokular 10×25

    Ob ich es falsch bedient hab oder nur zu blöd bin dafür. . Sei dahingestellt aber ich hab nicht durchschaunen können.