Nikon Monarch 5 8×56, Fabelhaftes Produkt von NIKON

Nikon hat mit der monarch-serie gute bis sehr gute ferngläser im angebot und der preis stimmt auch. Das ist nun schon meindrittes fernglas von nikon. Ich war mit allen sehr zufrieden. Das neueste besticht aber besonders mit seinen optischen leistungen. Auch daszubehör, wie futteral, tragegurt und schutzkappen sind nützlich und voll zufriedenstellend. Alles in allem eine sehr gute wahl.

290,-€ ein tolles glas, dass jedoch durch seine 12-fache vergrößerung am oberen ende der universellen einsatzmöglichkeiten liegt. Zum ständigen mitführen ist es etwas zu schwer. Hier bevorzuge ich mein kleines 8×20 von zeiss, dass in die hemdtasche passt. Für bewusste tierbeobachtungen, seien es vögel, oder seehunde im wattenmeer ist 12-fach jedoch unschlagbar. Noch stärkere vergrößerungen sind eigentlich nur aufgelegt, oder mit stabilisator händelbar. Dann ist man aber auch schon nahe von 2000,- €, oder darüber. Man muss sich grundsätzlich vor dem kauf klar darüber sein, was man möchte. Ein kleines universalglas, dass immer dabei ist, gibt es auch in 10-facher vergrößerung. Aber auch hier sollte man schon zu einem markenglas greifen.

Sehr gut bei schwachem licht. Minimale chromatische aberration. Gutes preis-leistungs-verhältnis. Ich würde dieses fernglas empfehlen.

Die nikon monarch serie besticht durch form und funktion. Die lichtempfindlichkeit und vergrößerung sind vernünftig. Ich finde preis-leistung absolut in ordnung.

Das fernglas ist gummiarmiert und dadurch sehr griffig. Das bild ist durchweg scharf und die verstellung der okulare für brillenträger/brillenlose rastet sauber. Die häufig gehörte ansicht, ein 10x glas sei schlecht ruhig zu halten, kann ich bei diesem glas nicht bestätigen. Da es kompakt ist und gut in der hand liegt, kann man es entspannt (und ruhig) halten. Die tatsache, dass es 10 minuten bei max. 1m wassertiefe schadlos durchhält, gibt einem die ruhe, dass ein plötzlicher regenschauer nicht gleich das glas zerstört, falls man es nicht komplett trockenhalten kann. Insgesamt ein gut geeignetes glas für vogelbeobachtung oder wassersport. Negativ finde ich die lösung der okularabdeckung. Der deckel muss an den (gut gepolsterten) gurt gefummelt werden und bei jedem gebrauch auf einer seite ausgefädelt werden. Das könnte auf dauer etwas nervig sein.

In der preisklasse dürfte das nikon monarch 5 12×42 in bezug auf funktion und gewicht führend sein. Habe es deshalb gerne verschenkt.

Key Spezifikationen für Nikon Monarch 5 8×56 (8-fach, 56mm Frontlinsendurchmesser) schwarz:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Wasserdicht und beschlagfrei durch O-Ring-Dichtungen und Stickstofffüllung; Naheinstellungsbereich 2,5m
  • Großer Austrittspupillenabstand für ein übersichtliches Sehfeld, auch für Brillenträger geeignet; Breiter Neoprengurt
  • Verschiebbare Gummi-Augenmuscheln für das Finden des richtigen Betrachtungsabstands
  • Lieferumfang:Monarch 5 8×56 schwarz
  • Lieferumfang:Monarch 5 12X42 Fernglas schwarz

Kommentare von Käufern

“Nikon Monarch 10 X 42
, Gutes Fernglas
, In der Ferne liegen die Feinheiten.

Sehr leichtes und handliches fernglas mit guten optischen eigenschaften, gerne wieder.

Bei saturn habe ich es günstiger im nachhinein gesehen. Nikon Monarch 5 8×56 (8-fach, 56mm Frontlinsendurchmesser) schwarz Bewertungen

Erstklassiges produkt, das ich wieder kaufen würde.

Wir sind sehr zufrieden, waren jetzt in padagonien, das glas ist relativ leicht, lichtstark, und trotz der 10fachen vergrößerung recht ruhig zu halten. Trotz der guten optik ist es zudem noch relativ klein und leicht. Schön ist auch die äußerst praktische tasche.

Habe mich nach langer recherche für dieses glas entschieden. Es liegt sehr gut in der hand hat eine angenehme schwere so das man sehr gut damit beobachten kann. Schärfe top und farbsäume nur wenn man sehr sehr genau hinschaut. Aber ich schaue lieber in die natur als farbsäume. Auch in der dämmerung kann man noch lange etwas sehen. Kein problem als brillenträger. Ich kann es nur weiter empfehlen.

Mit der gummiartigen beschichtung liegt das nikon monarch 5 angenehm und sicher in der hand und sieht dazu auch noch sehr gut aus. Sowohl für augenmuscheln als auch die frontlinsen sind abdeckungen angebracht, die das glas beim transport schützen. Praktisch ist, dass man diese abdeckungen bei benutzung des fernglases einfach wegklappen kann, sie aber trotzdem noch verbunden sind und nicht verloren gehen können. Mit im lieferumfang sind eine gut gepolsterte tasche und ein gurt, der sich leicht am fernglas anbringen lässt und durch das weiche schulterpolster einen hohen tragekomfort verspricht. Die tasche ist, ebenso wie das fernglas selbst, in einem ansprechenden design, und man kann sie an einer fest angebrachten schlaufe gut am gürtel fixieren und tragen. Mit der 8-fachen vergrößerung bin ich absolut zufrieden, und die sicht durch das glas ist wirklich brillant. Auch in der dämmerung liefert das fernglas klare, farbgetreue und scharfe bilder. Ich bin brillenträgerin und habe das fernglas sowohl mit als auch ohne brille ausprobiert. In beiden fällen war ich sehr zufrieden, denn die scharfstellung erfolgt ganz einfach am mittelrad, wie bei den meisten ferngläsern, und eine sehschwäche lässt sich damit sogar bis zu einem gewissen grad kompensieren. Ob das fernglas wasserdicht und beschlagfrei ist, wie beschrieben, konnte ich bisher noch nicht ausprobieren, da ich es vorerst nur bei gutem wetter genutzt habe.

Habe lange nach einem fernglas gesucht. Sind viel draußen unterwegs. Die preise sind manchmal sehr erschreckend wie weit man preislich bei einem fernglas gehen kann. Mit dem nikon habe ich für mich die richtige wahl getroffen. Klein leicht gut verstaut und eine super sicht.

An diesem glas gibt es fast nichts zu reklamieren. Das glas selber ist ein traum. Klare farben und eine brilliante hellichkeit. Würde das glas auf jedenfall wiederkaufen. Abdeckungen und tasche sind nicht so prächtig.

Jumelles légères, lumineuses, contrastées et dont je vois tout le champ malgré mes lunettes de fort myope. Revers de la médaille : sans mes lunettes, je n’ai pas la mise au point à l’infini.

Das fernglas hält was es verspricht. Ich habe mehrere getestet und habe mich für dieses entschieden.

Das monarch ist ein hervorragendes fernglas, da kann ich mich den anderen bewertungen nur anschliessen. Farbsäume und verzerrungen sind so gut wie nicht erkennbar; bei billigen ferngläsern sind diese geschichten sehr schnell anstrengend und man kann nur kurze zeit durchs fernglas gucken. Hier macht es wirklich spaß durchzusehen. Das fernglas wird hier auf einem segelboot verwendet, die wasserfestigkeit ist natürlich ein schönes extra. Für brillenträger ist das fernglas ebenfalls sehr empfehlenswert, alles leicht einzustellen. Einzig das recht hohe gewicht stört mich etwas, was aber für ein fernglas mit dieser abbildungsleistung nicht verwunderlich ist.

Ich war auf der suche nach einem nicht allzu teuren fernglas der mittelklasse. Was ich erwartete: ein fernglas mit guten optischen eigenschaften. Heute kam mein monarch 5 an und ich habe es gleich ein bisschen getestet. Die abbildungsleistung ist wie erwartet gut. Aber: in keiner rezension war die rede von den rötlichen rändern (chromatische abberation), die jedoch sehr deutlich zu sehen sind, wenn die test-bedingungen stimmen (zaungeflecht vor weißem hintergrund zb). Im praktischen gebrauch (naturbeobachtung) werden diese farbsäume vermutlich nicht bzw nicht so negativ ins gewicht fallen wie das geringe eigengewicht des fernglases, das ein ruhiges halten ohne auflage nahezu unmöglich macht. Jetzt verstehe ich, was die experten meinen wenn sie sagen, dass ein gutes fernglas schwer sein muss. Den enormen effekt eines zu geringen gewichtes hatte ich so deutlich nicht erwartet. Weitere tests folgen heute während der dämmerung. Da ich doch ein perfektionist bin könnte es sein, dass dieses glas zurück geht.

Ich nutze das glas in erster linie als hobbyastronom. Die abbildungsqualität des monarch 5 8×42 ist erstklassig. Nur ganz geringe farbsäume oder verzerrungen, wenn man sich darauf konzentriert. Ansonsten fallen die abbildungsfehler nicht auf. Als beispiel: jupiter und venus werden als rundes objekt dargestellt. Die 4 jupitermonde werden klar aufgelöst. Die randschärfe ist ok, ebenso das blickfeld. Ansonsten ist die verarbeitung was haptik, schärfe- und dioptrieneinstellung, augenmuscheln und mitgelifertes zubehör (inkl. Der frontlinsenabdeckung) betriff, top. Ich habe das glas mit den eschenbach arena d 8×42 und 10×50 verglichen.

Sfortunatamente non ho provato binocoli di fatto molto costosi,ma sono convinto dalla massima,molto valida, che”in ottica per avere poco di più bisogna spendere molto di più”,che non ne valga proprio la pena. Il nikon monarch 5 8 x 42,lenti ed,si dimostra davvero un ottimo binocolo,e come definizione, e come luminosità,e come robustezza. Ho potuto compararlo con il mio vecchio ma sempre valido zeiss jenoptem 7 x 50,e vi garantisco che rispetto allo stesso non demerita affatto,nè in termini di nitidezza,nè di luminosità,nè di sensazione prospettica tridimensionale dell’immagine,visto che il paragone viene fatto con un “porro”. Ho potuto confrontarlo con lo stesso porro nikon marine,7 x 50,ottenendo dei risultati sovrapponibili,se non migliori. Si badi bene che il confronto è fatto tra un “tetto” ed un “porro”,oltretutto molto luminoso. Nettamente superiore ai vecchi nikon monarch :chiaramente la presenza di lenti a bassa dispersione la fa da padrone. Quanto a robustezza e peso,poi, non ha proprio rivali. Forse potrebbe essergli superiore il monarch 7,che ha un tantino di campo in più e che a dire del costruttore ha un sistema multistrato superiore,ma vista la notevole differenza di prezzo,conviene proprio risparmiare,e tanto vale anche rispetto a nomi superblasonati. Daltronde chi più di nikon,oggi, può vantare una maggiore esperienza ed una eccellenza e in fase di progettazione e in termini di costi di produzione : quale binocolo di pari valore ha lenti ed ?.

Nachdem ich im laufe der zeit verschiedene andere gläser ausprobiert hab bin ich bei diesem hier gelandet. Es ist relativ leicht, zeigt ein scharfes, relativ unverfälschtes und klares bild und schaut auch ganz elegant aus – nicht zu protzig aber auch nicht zu billig. Vorher hab ich verschiedene andere gläser probiert und war überrascht wie starke mängel da auftraten, selbst in noch etwas höherer preisklasse:- steiner 8032 skyhawk 3. 0 fernglas 8×42 ->starke allergische reaktion bei mir, völlig inakzeptabel- eschenbach arena d+ 10×50 b fernglas ->tasche konnte man nicht zumachen da falsch vernäht- vanguard 10 x 42 binocular ->starke grüne farbsäume, richtig psychedelisch- eschenbach arena d+ 8×32 b ->tasche total schief vernäht- olympus 8×42 exps ->starke farbverfälschung- nikon 8×25 sportstar ex fernglas schwarz ->abschattungen sehr stark und auch kein sehr schönes bildes ist wirklich erstaunlich wie gravierende fehler anderweitig auftraten und bin nun ganz zufrieden mit dem hier, falls es sich ändern sollte erggänze ich es hier noch.

Sehr helle und klare abbildung des suchfeldes. Auch sehr gut geeignet für nahe betrachtungen. Gewicht ist in ordnung, schnelle scharstellung beim suchen.

Zugegeben, der preis ist nicht der allerkleinste, aber dieses fernglas ist wirklich prima. Die größte herausforderung ist das anbringen des gurts, die benutzung selbst ist kinderleicht – aber was soll an einem fernglas denn auch schwierig sein ?das glas ist schön geformt, liegt gut und sicher in der hand, ist nicht zu schwer. An den augen gibt es zwei “abstandshalter” die sehr gut funktionieren. Scharfstellung durch das mittlere rädchen wie bei allen standard-ferngläser geht wunderbar mit einer hand. Die vergrößerung ist wirklich sehr gut. Dazu sinnvoller schutz der linsen von beiden seiten, ein angenehmer tragegurt (wenn man ihn drangefummelt hat) sowie eine gute schutztasche runden das paket ab. Angabegemäß übersteht das gerät selbst 15 minuten unter wasser schadlos – aber ich habe nicht vor, diese werbeversprechung zu testen :-). Wer nach einem guten, aber auch noch durchaus kompakten fernglas sucht, ist damit gut bedient.

Durch meine berufliche erfahrungen mit nikon entschied ich mich auch bei einem fernglas ohne zu zögern für den hersteller nikon. Das fernglas monarch 5 10×42 entspricht komplett meinen erwartungen. Ein sagenhaftes produkt für die preisklasse und den kauf, auch über den verkäufer zne global, würde ich jeder zeit wieder tätigen und kann beides wärmstens empfehlen. Ich bin auf jeden fall froh, nun spannender beobachtungen in der tierwelt mit dem monarch 5 machen zu könnendaumen hoch gruss aus essen.

Ob jäger, wanderer, bergsteiger oder rettungswacht. Dieses nikon monarch fernglas mit 10facher vergrößerung und 42mm frontlinsendurchmesser weiß nicht nur auf den ersten eindruck zu überzeugen, sondern vor allem auf den zweitenseine vorzüge – und das sind einige – für mich im Überblick:* nicht zu schwer, aber auch kein leichtgewicht* extra-low dispersions-linsensystem mit hochreflektiver dielektrischer verspiegelung* komplett mehrschichten* wasserdicht, gläser beschlagen nicht* auch für brillenträger* verschiebbare gummi-augenmuscheln* neopren-tragegurt* angenehmer gummierter griff* scharfeinstellung beidseitig möglich* naheinstellungsbereich 2,5 m* dämmerungszahl 20,5diese vorzüge zeigen sich beim ersten blick durch das fernglas – wer normalerweise mit einem “standard”-fernglas geschaut hat, wird es nicht für möglich halten, wie nah, dabei detailreich, klar und farblich natürlich plötzlich eine sicht in die ferne möglich istdas alles erklärt den preis, den das nikon monarch 5 aber wirklich wert ist. Für ein ungetrübtes, langlebiges sehvergnügen, das dem sprichwort “sieh, das gute liegt so nah”. Eine ganz neue bedeutung verleihen dürfte. Kaufempfehlung für anspruchsvolle.

Ein fernglas was sehr handlich ist. Liegt nicht zu schwer in den händen.

Ich wollte mir ein allround-fernglas anschaffen, das wasserdicht sein sollte, möglichst leicht und gut verarbeitet. Über amazon habe ich mir das nikon monarch 5 8×42 sowie das minox bv 8×42 (foto köster)bestellt. Ich möchte das fernglas bei wanderungen, gelegentlichen segeltörns am meer und zum ablesen der trefferergebnisse beim pistolenschießen verwenden. Das nikon liegt von den theoretischen werten etwas unter dem minox. Einerseits ist das gesichtsfeld mit 110 metern gegenüber 129 metern beim minox nicht gerade groß und anderseits ist der nahbereich beim nikon mit 2,5 m auch schlecher als das minox mit 1,2 metern. Diesen nachteilen steht allerdings das wesentlich geringere gewicht von 590 gegenüber 780 gramm beim minox gegenüber. Beide gläser sind wasserdicht. Das nikon ist sehr weich gummiarmiert, ungefähr wie ein weicher autoreifen. Die gummiarmierung beim minox ist wesentlich härter als beim nikon, ich würde das minox als weniger griffig bezeichnen. Möglicherweise zieht das nikon dadurch mehr sand und staub an.

Profigerät, wiegt 1266 gramm , super.

Die steigerung der abbildungsleistung diese modells im vergleich zum entsprechenden aus der günstigeren prostaff serie fällt so wie ich das gesehen habe sehr gering aus. In der praxis reicht die abbildung der prostaff ferngläser wie ich finde vollkommen aus. Ob einem die minimal bessere abbildung des monarch das geld wert ist muss jeder selbst entscheiden. Für mich war es das nicht wert und ich entschied mich für das prostaff.

Dieses fernglas sollte als geschenk vergleichbar hinsichtlich vergrößerung, lichtstärke und auflösung mit meinem älteren habicht 10×40 sein. Sowohl bei tageslicht als auch in der dämmerung waren keine unterschiede erkenbar. Würde daher dieses glas auch für mich selbst kaufen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Nikon Monarch 5 8x56 (8-fach, 56mm Frontlinsendurchmesser) schwarz
Rating
5,0 of 5 stars, based on 63 reviews